Das Verborgene Orchester

Die monumentale Orgel befindet sich in der Kirche San Pietro aus dem achtzehnten Jahrhundert, einem der ältesten religiösen Gebäude in Trapani, das von dem palermitanischen Orgelbauer Francesco La Grassa in einem Zeitraum von elf Jahren erbaut wurde. Der Bau begann 1836 im Auftrag des Erzpriesters Mauro und wurde 1847 abgeschlossen. Francesco La Grassa, Autodidakt und Analphabet, der im 19. Jahrhundert eine in Sizilien aktive Orgelbauerdynastie gründete, begann seine Karriere als Schreinerlehrling und interessierte sich für Mechanik und Klangwiedergabe. Die Orgel der Kirche San Pietro ist sein absolutes Meisterwerk.

Wenn jede Orgel ein Unikat ist, da der Klang, den sie erzeugt, von der Verarbeitung und der Umgebung abhängt, für die sie konzipiert wurde, ist die La Grassa-Orgel zweifellos einzigartiger als alle anderen. Es handelt sich in der Tat um ein äußerst komplexes Instrument, ausgestattet mit sieben Klaviertastaturen und achtzig Registern, die fünftausend Pfeifen intonieren. In der Regel kann eine Orgel von einem einzigen Spieler gespielt werden, während man, um das Potenzial der La Grassa-Orgel voll auszuschöpfen, sechs Spieler und damit zwölf Hände benötigt.

Aus diesem Grund vermittelt dieses unglaubliche Instrument außergewöhnliche musikalische Empfindungen, da es den Zuhörer in ein visuelles und vor allem klangliches Erlebnis eintauchen lässt, das weltweit keinen Vergleich findet.

Francesco La Grassa hatte das Instrument so konstruiert, dass es ein sehr breites Klangspektrum reproduziert, von Blechbläsern bis zu Oboen, von Trommeln bis zu Zimbeln, von Streichern wie Violine und Cello bis zu Dudelsack und menschlicher Stimme. Aus diesem Grund kann es vollständig als „Verborgenes Orchester“ definiert werden: Die zwölf Hände erzeugen viele musikalische Linien, die vertikal ineinander übergehen und sich wie im Orchester verhalten.

Die Arbeiten wurden vollständig von Francesco La Grassa und seinen Söhnen ausgeführt, einschließlich der allegorischen Dekoration der Fassade. Der Bauherr nahm sich eines jeden Details an und kümmerte sich um die Tischlerei, die Bearbeitung der Metalle und der verschiedenen Hölzer, aus denen die Rohrblätter bestehen, sowie um das für den Blasebalg benötigte Leder, die Ausführung der Klappen und das Stimmen des Instruments.

Die Orgel erfordert gerade wegen ihrer Konstruktionskomplexität eine kontinuierliche und gründliche Wartung. Und vor allem, um wieder zum Leben zu erwachen, muss sie gespielt werden, wie alle Musikinstrumente.

Hören Sie sich eine Aufführung der Orgel an

Riproduci video
Claudio Brizi THE HIDDEN ORCHESTRA CD Trailer Schumann Op. 54 - Piano and 12 hands organ

Mehr Informationen

  • Alcune Testimonianze documentarie sull’Organaria Siciliana tra il 1600 e il 1800, Giov. Battista Vaglica, Abadir
  • L' organo a sette tastiere di Francesco La Grassa nella Chiesa di S. Pietro a Trapani di V. Regina, Alcamo
  • Schöne Orgeln: Baugeschichte - Klang - Prospektgestaltung di Franz Josef Stoiber, 2018 Laaber Verlag

Stimmen Sie für die monumentale Orgel „La Grassa“ als „Ort des Herzens“

Es besteht die Möglichkeit, für die monumentale Orgel „La Grassa“ als „Luogo del Cuore FAI“ (Ort des Herzens FAI – Italienischer Umweltfonds) zu stimmen und damit einen Beitrag zu ihrem Erhalt zu ermöglichen.

Klicken Sie auf die Schaltfläche „Jetzt abstimmen!“, um auf die Projektseite zu gelangen: Dort finden Sie die orangefarbene Schaltfläche „ABSTIMMEN MIT 1 KLICK!“ Um an der Abstimmung teilnehmen zu können ist es notwendig, sich auf der Website FAI zu registrieren. Dies können Sie ganz einfach tun, indem Sie sich mit Facebook anmelden oder indem Sie Vorname, Nachname, eine gültige E-Mail-Adresse und ein Passwort eingeben. In beiden Fällen erhalten Sie eine E-Mail von FAI mit der Schaltfläche AKTIVIEREN, um die Aktivierung zu bestätigen. An dieser Stelle können Sie die MyFai-Website mit den soeben erstellten Anmeldedaten aufrufen und Ihre Stimme abgeben. Wenn Sie Ihre Stimme abgegeben haben, schickt Ihnen FAI eine Bestätigungs-E-Mail, die Sie dann bitte an contact@lagrassa.info weiterleiten, damit Sie in Kontakt bleiben und wir Sie über bevorstehende Konzerte und Initiativen informieren können.

Danke für Ihre Unterstützung!

Registration guide with Facebook (recommended)

myFAI registration guide

error: